AK_Shedhalle
AK-Shedhalle
Infos für
  Ehrenamtliche
Was gibts wo
Kunstprojekte
 

 

Impressum

 

 

 


Das nächste Treffen des AK Shedhalle findet am Donnerstag 22. September im Evangelischen Gemeindehaus, Neuhaldenstraße 10 statt.
Der Steuerungskreis, d.h. die Sprecher der einzelnen Gruppen, trifft sich wieder am 8. September um 19 Uhr in der Kreuzkirche (Payerstr. 11).

Wer mitarbeiten möchte, wende sich gerne an Monika Dirk. (s.u.)

Aktuell:

Laut Bericht im Tagblattvom 10.8.16 werden alle Bewohner der Shedhalle bis Ende Woche 33 in andere Unterkünfte verlegt. Ein Teil wird in Tübingen bleiben, die anderen kommen nach Neustetten, Starzach, Ammerbuch, Ofterdingen, Bodelshausen, Gomaringen, Dettenhausen und Mössingen - also ziemlich aufs Kreisgebiet verteilt.
Wie sieht die Arbeit des AK dann aus? Was wird weiterhin gebraucht an Unterstützung?

4.8.2016 – 19 Uhr: Vernissage zur  Ausstellung des Fotoprojektes der AG Kultur des AK Shedhalle: "Es wachsen keine Blumen in Kabul"
Ort: Kulturhalle Tübingen (Nonnengasse 19, neben Stadtbücherei)
Die Ausstellung geht vom 5.-28.8.2016, jeweils mittwochs bis samstags und zeigt Straßenfotografien aus Tübingen und Umgebung, Alltagsdokumentationen und Porträtaufnahmen. Außerdem ist eine Tagesreportage zu sehen, bei der alle Beteiligte an einem vorher festgelegten Tag ihen Tagesablauf dokumentierten.

Gartenbesitzer gesucht!
... die vorstellen können, daß Flüchtlinge bei ihnen im Garten mithelfen oder einen Teil des Gartens in eigener Regie bewirtschaften
Wer das anbieten kann, wende sich bitte an Monika Dirk, mdirk(at)ak-shedhalle.de .



laufende Projekte:

- Cafétreff im Kreuzkirchengemeindehaus freitags
- Patenschaften für Familien ( gibt es derzeit 31)
- Gesundheit: Unterstützung des Arztmobils, Begleitung zu Ärzten oder in die Klinik
- Sprachförderung
- verschiedene Kunstprojekte (siehe auch hier)
- Kinderbetreuung
- Sprache und Musik für Kinder
- Band- und Instrumentenbauworkshop
- Sport-Vermittlung in den Vereinssport und anderes

überall können noch weitere Interessierte mitarbeiten, so dass sich die Aufgaben auf mehrere verteilen.

Hausaufgabenbetreuung: Der Helferkreis der bisherigen Cafétreffs in Lustnau findet sich jetzt im Nebenraum des Restaurant Africa direkt bei der Shedhalle ein.
Dorthin können alle Personen aus der Shedhalle kommen, die für ihre Sprachkurse bzw. für die Schule Hausaufgaben erledigen müssen. Kleinkinder werden nebenher mitbetreut.
Die Kinder und nicht fastenden Erwachsenen bekommen Wasser, Milch, Obst und Kekse.
Kinder, die die GSS besuchen, werden separat im Schlatterhaus beim Lernen unterstützt.

Das Familiencafé in der Kreuzkirche findet das vorerst letzte Mal am Freitag 12.8. von 16 bis 18 Uhr statt. Helfer werden von 15 bis 19 Uhr gebraucht.
Bitte tragen Sie sich noch zahlreich hier (Kreuzkirche) ein!
Insbesondere für das Aufräumen und Spülen danach, sowie einfach Leute, die an den Tischen mit dabei sind, werden noch gebraucht!
Herzliche Einladung und besten Dank für's Helfen!

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

weitere Informationen aus den Gruppen gibt es je nach Bedarf hier.

Für Fragen zu AK-Online-Kalender, ShedCLOUD und Mailinglisten bitte Email an
cloud-admin(at)ak-shedhalle.de

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-


Als weitere Flüchtlingsunterkunft des Landkreises wurde Anfang 2016 die Shedhalle hergerichtet. Zeitweilig war sie mit rund 190 Personen voll belegt. Derzeit (Juli 2016) sind noch gut 100 Personen in der Shedhalle, die nach und nach in andere, kleinere Unterkünfte vermittelt werden.
Dabei handelt es sich um Menschen, die die Erfassung in den Erstaufnahmestellen hinter sich haben und jetzt auf die Landkreise verteilt werden. Sie bleiben hier, bis ihr Asylantrag entschieden ist, bzw. für maximal 24 Monate.

Ein Helferkreis, der diese Flüchtlinge beim Ankommen und Einleben in Tübingen unterstützt, hatte sich schon vorab gebildet. Derzeit umfasst er ca. 72 Personen.

Beteiligt sind Menschen aus verschiedenen Kirchengemeinden und viele weitere, die sich hier engagieren.

Koordination: Monika Dirk, Kontakt: mdirk(at)ak-shedhalle.de
während ihrem Urlaub im August in dringenden Fällen bitte an sschmidt(at)ak-shedhalle.de wenden.

 

 



Gespräche nach dem Begrüßungscafé am 17. Februar
in St. Petrus im Saal unter der Kirche